Aktuelles

Juni 2018

Fotobox Sommerfest 2018

Beselich-Niedertiefenbach

Hier geht es zu den Fotos aus der Fotobox!

Einfach eine Email an webmasterin@feuerwehr-niedertiefenbach.de mit der gewünschten Fotonummer schicken und ihr bekommt das Foto in einer besseren Aulösung zugeschickt. Viel Spaß beim Stöbern!

Mai 2018

Feuerwehr Niedertiefenbach führt Brandschutzerziehung im Kindergarten durch

Beselich-Niedertiefenbach/Frankfurt. Sabrina Horn, Ralph Schäfer und Eric Heymann von der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Beselich-Niedertiefenbach haben in diesem Jahr im Kindergarten Kastanienburg in Niedertiefenbach die Brandschutzerziehung durchgeführt. Sie zählt zu den gemeindlichen Pflichtaufgaben und richtet sich an die Vorschulkinder. In diesem Jahr nahmen 3 Kinder aus dem Kindergarten teil.

Zunächst wurden die Kinder mit einigen feuerwehrtechnischen Gegenständen vertraut gemacht. Anschließend entzündeten die Kinder mit einem Streichholz eine Kerze. Neben dem sicheren Umgang mit Streichhölzern verdeutlicht dies den Kindern, dass warmer Rauch nach oben steigt und man sich daher im Brandfall möglichst in Bodennähe aufhalten sollte. Dies übten die Kinder auf spielerische Art, indem sie auf dem Boden durch einen „verqualmten“ Raum krochen. Danach lernten die Kinder mit den Brandschutzerziehern, wie man einen Notruf richtig absetzt.

Nach der Mittagspause wurde die Brandschutzerziehung ins Feuerwehrhaus verlagert. Dort wurde den Kindern die persönliche Ausrüstung einer Einsatzkraft gezeigt. Zudem zeigten die Brandschutzerzieher den Kindern, wie eine Einsatzkraft mit Atemschutzgerät aussieht und wie sie sich anhört, wenn sie durch die Atemschutzmaske atmet oder spricht. So soll den Kindern die Angst vor Atemschutzgeräteträgern genommen werden. Ferner erläuterten die Einsatzkräfte den Kindern die Feuerwehrfahrzeuge sowie die Ausrüstung.

Zum Abschluss wurde noch eine Wasserversorgung aufgebaut, und jedes Kind durfte mit Helm, Handschuhen und Feuerwehrjacke ausgerüstet ein Strahlrohr bedienen und ein „Feuer“ im Fallklappenhaus löschen. Alle Kinder erhielten eine Urkunde für die Teilnahme an der Brandschutzerziehung

Januar 2018

Gründung einer Kindergruppe beschlossen

Beselich-Niedertiefenbach. Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Beselich- Niedertiefenbach e.V. für das Rechnungsjahr 2017 hat Wehrführer und 1. Vorsitzender Markus Heibel angekündigt, daß die Wehr im Jahr 2018 eine Kindergruppe gründen möchte. Angesichts der vielfältigen Angebote und für Kinder und Jugendliche sei es besonders wichtig, schon die Kleinsten für die Feuerwehr zu interessieren. In der Kindergruppe, in die Kinder ab dem 6. Lebensjahr eintreten können, sollen spielerische Aktivitäten im Vordergrund stehen, die aber nicht unbedingt etwas mit der Arbeit der Feuerwehren zu tun haben müssen. Bürgermeister Michael und Franz und Gemeindebrandinspektor Marco Hofmann betonten in ihren Grußworten die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit. In den nächsten Wochen werden die Ideen rund um die künftige Kindergruppe konkretisiert und dann der Öffentlichkeit vorgestellt.

Markus Heibel berichtete von den Aktivitäten der Einsatzabteilung und des Feuerwehrvereins. Ein Höhepunkt des Jahres 2017 war der Besucht der Frankfurter Berufsfeuerwehr. Sarah Ahlbach, die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin, berichtete von den vielfältigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, u.a. vom Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Werschau. Manuel Schneider wurde in einer Ergänzungswahl als neuer Beisitzer einstimmig in den Vorstand der Wehr gewählt. Er ersetzt Manuel Hilb, der wegen eines Wechsel des Wohnorts aus dem Vorstand ausscheiden musste.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung nahmen Markus Heibel und Michale Franz die Ehrungen für langjährige Mitglieder der Feuerwehr Beselich hervor (siehe Bild). Hervorzuheben ist die Ehrung von Josef Höhler für 70-jährige Mitgliedschaft. Auf dem Bild von links nach rechts.